Mit drum2com bietet Markus Gerlach Groove-Workshops für Firmen an.

Ich sitze auf einer rechteckigen Holzkiste und schlage mit der rechten Hand einen monotonen Pulsschlag auf die Wand des Korpus. Pam…pam…pam…pam. „So, jetzt probiere mal die Rhythmusfigur der linken Hand mit hinzuzunehmen“, sagt Markus Gerlach, Gründer von drum2com. Meine beiden Hände versuchen den Takt zu koordinieren, aber mein Gehirn scheitert an der Weiterleitung der Signale. Markus unterstützt mich: „Mach mal ganz langsam, einen Schlag nach dem anderen.“ Yiaiii, nach ein paar Anläufen habe ich den Bogen raus. Pam-pa-da-pam-pam-pam, trommele ich. Markus sitzt auf einer zweiten Holzkiste neben mir und schlägt den gleichen Sound. Macht mega Spaß!

Trommeln macht Erfolg erlebbar

Die Holzkisten sind sogenannte Cajóns, peruanische Schlaginstrumente. Sie gehören neben afrikanischen Djembe-Trommeln zur Ausstattung von drum2com. Mit seiner Unternehmung bietet Markus Gerlach Groove-Workshops für andere Firmen an. „Das gemeinsame Musizieren fördert die Fähigkeit, persönliche und geschäftliche Ziele in Einklang mit dem eigenen Rhythmus zu bringen. Es setzt Energie frei, baut Stress ab und macht Spaß!“, so der Dortmunder.

Gleich geht es an den Cajóns los – ein typisches Workshop-Setting. Foto: Markus Gerlach

Ganz besonders effektiv ist die unkonventionelle Methode in sehr verkopften Branchen wie der Finanzwelt, der IT oder auch der Werbung. Das Trommeln soll emotionalisieren und Menschen in den Flow bringen – vor betrieblichen Entscheidungen, im komplexen Projektmanagement oder auch im positiven Erleben von Erfolgen. Das fokussieren auf den Rhythmus schärft die Wahrnehmung für einzelne Arbeitsschritte und führt gleichzeitig aus eingefahrenen Denkmustern heraus. Letztendlich ist das Trommeln einfach auch eine ursprüngliche Form der Kommunikation. „Ich will den Groove ins Unternehmen bringen“, bringt Markus sein Konzept auf den Punkt – und das möglichst in regelmäßigen Abständen.

Betriebswirt mit Rhythmus im Blut

Markus kennt sich im kopflastigen Geschäftsleben bestens aus: Der ehemalige Versicherungskaufmann und Betriebswirt war beispielsweise lange in der Unternehmensberatung tätig. Das Trommeln jedoch ist seine Leidenschaft. Dabei packte ihn das Rhythmusfieber bereits als Kind – und hat ihn nicht mehr losgelassen. Seit 2003 ist er mittlerweile selbständig als Musiker, Musiklehrer und Dozent an der Humanwissenschaftlichen Fakultät Köln. „Aus dieser Ausrichtung ist die Idee erwachsen, das Trommeln auch in die Unternehmenswelt zu bringen“, sagt er. Mit drum2com will sich Markus in diesem Segment nun mittel- und langfristig am Markt etablieren.

Markus Gerlach ist Perkussionist und Schlagzeuger aus Leidenschaft. Foto: Michael Schiffhorst

Markus Gerlach ist Perkussionist und Schlagzeuger aus Leidenschaft. Foto: Michael Schiffhorst

Mehr Informationen zu Markus Gerlach und drum2com gibt es unter https://www.markus-gerlach.de/.

Foto im Header: Michael Schiffhorst