Das Dortmunder Start-up VITASATION bietet nachhaltige Fruchtgummis mit Wirkung an.

Weich zergeht das Bonbon in meinem Mund und entfaltet einen herrlich süßen Geschmack nach Himbeeren. Ich genieße gerade „SIMPLY SKIN.“, ein Fruchtgummi des Start-ups VITASATION. „SIMPLY SKIN.“ schmeckt nicht nur ausgezeichnet, es macht auch noch schöner! Auf dem diesjährigen RuhrSummit in Bochum erzählten mir die Dortmunder Gründer Waldemar Hein und Harry Maurer im Interview mehr über die innovativen Leckerbissen.

Was verbirgt sich hinter VITASATION und „SIMPLY SKIN.“?

Mit dem Produkt „SIMPLY SKIN.“ bieten wir ein köstliches Fruchtgummi an, das mehr kann als nur lecker sein. „SIMPLY SKIN.“ steckt voller hochwertiger Inhaltsstoffe, die eine Menge für den Körper bewirken. Unser kleines Naschwerk regt beispielsweise die Kollagenproduktion der Haut an, verbessert ihre Elastizität und stärkt ihre Barrierefunktion. Wir wollten ein Produkt auf den Markt bringen, das den Genuss des Naschens mit einem kosmetischen Effekt kombiniert. Unter dem Motto „enjoy science naturally“ verbinden wir dabei natürliche Rohstoffe mit wissenschaftlicher Kompetenz.

VITASATION aus Dortmund. Foto: VITASATION

Wie wirkt das Fruchtgummi denn?

Ein Glas „SIMPLY SKIN.“ enthält 90 Fruchtgummis. Wir empfehlen den Verzehr von 3 Stück pro Tag, damit erzielt man den bestmöglichen Effekt. Nach einem Monat sieht man bereits deutliche Verbesserungen des Hautbildes, die volle Wirkung entfaltet sich nach etwa zwei Monaten.

Was ist das Besondere an eurem Produkt?

„SIMPLY SKIN.“ ist rundum nachhaltig und somit ein richtiges Wohlfühlprodukt. Die Inhaltsstoffe des Fruchtgummis sind vegan, statt künstlicher Süßungsmittel verwenden wir natürliche Zucker. Bei der Verpackung haben wir auf Kunststoffe verzichtet und ein Glas gewählt. Das ist sehr hochwertig und kann nach Verzehr der Bonbons weiterverwendet werden.

Was ist eure Philosophie?

Der Aspekt Ethik spielt für uns eine große Rolle, von der Auswahl unserer Hausbank bis hin zur Produktion. So lassen wir „SIMPLY SKIN.“ beispielsweise in einer Behindertenwerkstatt in den Niederlanden verpacken und unterstützen mit dem Verkauf des Produktes ein Kinderhilfsprojekt.

Seit wann gibt es euch denn schon?

Wir sind jetzt seit drei Monaten am Markt, arbeiten aber schon länger an „SIMPLY SKIN.“. Alleine die Entwicklung des Prototyps hat anderthalb Jahre gedauert. Diese umfangreiche Entwicklung war es uns wert, denn wir haben wirklich alle Faktoren ausgeschöpft bis unser Produkt für unsere Ansprüche ideal war. Wirkliche Innovation erfordert Zeit.

Wie seid ihr denn auf die Idee gekommen?

Waldemar: Den Impuls zu dem Produkt gab meine Mutter. Sie musste über einige Wochen verschiedene Nahrungsmittelergänzungsmittel zu sich nehmen und war von Geschmack und Darreichungsform mehr als frustriert. Auch ich nahm als Basketballspieler zahlreiche Zusatzpräparate zu mir. Abgesehen davon, dass sie ihre Wirkung taten, empfand ich die Einnahme ebenfalls als wenig lustvoll. So war der Gedanke geboren, ein Nahrungsmittelergänzungsprodukt auf den Markt zu bringen, das nicht nur wirkt sondern auch Genuss bereitet.

Was ist euer unternehmerisches Ziel, wo wollt ihr hin?

Aktuell bieten wir „SIMPLY SKIN.“ In Deutschland und Österreich an, aber wir wollen uns ganz schnell weiter internationalisieren. Zudem möchten wir unser Produktportfolio erweitern, das nicht nur auf den Beauty-Bereich beschränkt bleiben soll. Einige Innovationen befinden sich bereits in der Entwicklung. Gerne würden wir für die nächsten Schritte einen strategischen Investor an Board willkommen heißen.

Mehr Informationen zu VITASATION und „SIMPLY SKIN.“ gibt es unter https://vitasation.de.

Teamfoto: VITASATION